Trennungsberatung2018-11-18T13:09:23+00:00

Trennungsberatung

Ende gut – alles gut? Betrachten wir Abschiede mal kreativ – und sportlich.

„Turner wissen: ein guter Abgang ziert die Übung. Gekonntes Aufhören lässt alles, was davor war, im günstigeren Licht glänzen. Wer dagegen den Schlusssprung verpatzt, verdirbt den Gesamteindruck. Wie am Reck, so im Leben. Es lohnt sich, Kraft und Konzentration für das Ende einer Übung – (einer Beziehung) – aufzuheben.“ (Ernst 2011)

Eine Scheidung gilt statistisch betrachtet als ein immer wahrscheinlicher werdendes biografisches Ereignis in unserem Leben.

Sicher hat auch Ihre Beziehung mit Verliebtheit begonnen. Sie hat sich zu Liebe weiterentwickelt und ist dennoch zu Ende gegangen bzw. droht zu Ende zu gehen.

Egal, ob Sie mit dem Trennungsgedanken spielen oder die Trennung bereits ausgesprochen haben –  es wird im Falle einer Trennung etwas getrennt, was zwei gemeinsam begonnen haben. So ist die Trennung ein gemeinsamer Prozess. Auch wenn Sie ihn als getrennte Partner unterschiedlich erleben und ohne einander bewältigen müssen. Die Trennungsberatung kann dabei eine hilfreiche Unterstützung für beide Parteien sein.

Herausforderung: Aussprechen. Verarbeiten. Gestalten.

Die große Herausforderung besteht im Aussprechen des Trennungswunsches in der emotionalen Loslösung, in der Verarbeitung des Scheiterns und in der Gestaltung der neuen Lebensphase.

Gehen Sie – allein oder gemeinsam – die Überwindung der Beziehungs- oder der  Trennungskrise mit meiner Unterstützung in der Trennungsberatung aktiv an.

Betrachten Sie meine Unterstützung bereits in der Ambivalenzphase, sowie während der Trennungsphase und der Nachtrennungsphase als Investition in Ihre freie Zukunft. Das lässt Sie die vergangene Beziehung als wertvolle Erfahrung in Ihre eigene Biographie integrieren. Und sorgt auch dafür, dass Kinder Sie als kooperative Eltern erleben.

Es wird im Falle einer Trennung etwas getrennt, was zwei gemeinsam begonnen haben.

Mit Unterstützung lässt sich die vergangene Beziehung leichter als wertvolle Erfahrung in die eigene Biographie integrieren und in die Zukunft blicken